Urlaub mit drei Hunden

Drei Vierbeiner und zwei Zweibeiner machen Urlaub in der Holsteinischen Schweiz am Plöner See

Das fing ja wieder gut an! Der Laderaum in unserem Auto war kuschelig ausgelegt mit Decken und Kissen, nur dass der Kleine mit dort Platz genommen hat. Aber es ging doch besser, als ich gedacht hätte. Der Knirps und Abby legten sich gleich hin und gaben Ruhe! Angesteckt durch so viel Ruhe wurde ich dann auch müde und habe die ganze Fahrt verpennt. Immerhin waren wir ein paar schöne Stunden unterwegs um unser liebgewonnenes Urlaubsdomizil am Plöner See zu erreichen.

Urlaub Januar 2013: Pino und WahiraAls wir endlich ankamen und ich ausstieg habe ich alles sofort wiedererkannt. Wir waren doch schon öfters hier. Das letzte mal war Abby noch klein und es war für sie das erste Mal hier. So wie sie rumschnüffelte, konnte sie sich wohl nicht mehr daran erinnern. Und der kleine Knirps läuft ja überall mit!

Frauchen hat dann unsere Lieblingsdecken auf die Sofas ausgelegt und für uns alle war klar, wo unser Schlafplatz war!

Aber das ist schon etwas ganz anderes, wenn mehrere Hunde sich in einer Ferienwohnung aufhalten.

Urlaub Januar 2013: KuschelrundeIch musste mich immer ganz schön beeilen, um einen Schlafplatz auf der Couch zu kriegen. Und was ganz schlimm war, ich kam gar nicht mehr an Frauchen ran!

Die zwei Kleinen drängten mich ganz schön weg. Und ich durfte noch nicht mal meckern. Aber Frauchen hat ein Herz für uns alle Drei. Das merkte ich schon, denn ich durfte auch mal an ihrer Seite kuscheln.  Meistens buhlten aber die zwei Kleinen darum, wer am nächsten bei ihr sein darf.

Herrchen machte mit uns die langen Spaziergänge und er hatte keine Angst vor Regen. Das war aber auch diesmal ein Scheißwetter da … Soory für die Ausdrucksweise, aber was wahr ist, darf man sagen! Wir wurden so oft nass und wir Vierbeiner wurden Tag für Tag trocken gerubbelt oder sogar gebadet, weil wir zu schmutzig waren und Frauchen sich geweigert hat, uns reinzulassen. Aber wenn wir fertig waren, gab es dann immer etwas Leckeres zum Kauen.

Wir haben sehr oft abends den Kaminofen angemacht, Kerzen angezündet und gekuschelt. Und das schönste war, dass Herrchen die ganze Zeit bei uns war. Die Kleinen hingen dann bei ihm, weil er immer Leckerlis in der Tasche hat. Er hat mit uns dann auch mal Spiele gemacht. Der Knirps ist ja noch ein bisschen dumm. Er hat es noch nicht kapiert, dass man Männchen machen muss, wenn man ein Leckerli will. Der sitzt einfach nur da und guckt sich das Ganze an. Aber zum Schluss bekommt auch er immer etwas. Finde ich jetzt zwar nicht so toll, denn wir müssen zeigen, was wir können.

Urlaub Januar 2013: Abby mit Pino im WassertrandWir waren auch am Wasser. Junge, Junge… die zwei Kleinen machen ja allen Quatsch nach!

Steht Frauchen mit einem Fuß im Wasser, müssen die hinterher.

Schmeißt Herrchen ein Stöckchen, sind die zwei wie wild hinterher.

Abby war tatsächlich mal bis zum Bauchnabel im Wasser. Brrr, und das bei dieser Kälte!

 

Ich bin auch frei rumgelaufen an dem langen Strand. Oh ist das schön! Nur es war gar nicht so viel los. Fast keine anderen Hunde waren da, mit denen ich hätte rumtoben können.

Urlaub Januar 2013: Abby mit WahiraNa ja, ich hab mir Abby geschnappt und mit ihr Fangen gespielt. Der Winzling traut mir nicht so ganz und hält sich immer so dicht bei den Menschen auf. Erst wenn ich angeleint bin, ist er mutig! Was für eine Memme! Und das will ein Mann sein! Da kenn ich was anderes!

Tony z.B., mein Dalmatinerfreund. Mit dem kann ich durch die Felder rennen und der stört sich auch nicht daran, dass ich so laut und tief brumme wenn ich spiele. Na ja…. Alles in Allem war die Zeit mit Herrchen und Frauchen wieder schön. Wir alle waren wieder mal alle zusammen und das finde ich immer so toll!

One Reply to “Urlaub mit drei Hunden”

  1. Sjaak en Maria

    Hallo ihr lieben,

    Das war ja wieder eine schöne geschichte von euch. Schade das das wetter nicht zo schön war,aber es ist doch auch schön um mit einander zu sein:)

    Liebe grüsse aus Holland

Es können keine Kommentare abgegeben werden.