Meine Freunde

Jeder Mensch – äh, Hund braucht Freunde. Meine Freunde wohnen zwar im gleichen Ort, aber in ihrer Art sind sie alle ganz verschieden.

Dies hier ist Buffy. Sie ist der Hund meines kleinen Frauchens bester Freundin. Es macht mir riesigen Spaß mit ihr durch unseren Garten zu tollen. Ich muß nur immer aufpassen, wenn wir im Eifer des Gefechts durcheinander wirbeln. Buffy ist doch etwas kräftiger gebaut und ich muss dann sehen, dass ich meine langen Haxen unter Kontrolle bekomme.

Buffy auf dem Rücken

Wahira und Buffy im Grünen
Zwei Dickköpfe über dem Wassertrog!
Zwei Dickköpfe über dem Wassertrog!

Joey von der Seite Ein weiterer Spielkamerad ist Joey. Anfangs hatte ich vor großen schwarzen Hunden ziemlich viel Respekt. Manche interpretierten dies fälschlicherweise als Angst. Für mich aber ist es eher eine gesunde Vorsicht. Joey aber ist auch gar nicht so dunkel, zwar schon etwas älter als ich, aber ganz schön fit.

 

Joey Joey ist der Hund von der Freundin meines großen Frauchens. Ich gebe zu, mit den Frauchens scheint es etwas verwirrend zu sein, aber ich komme gut klar mit Ihnen. Will sagen, ich habe sie gut im Griff.

Ist Joey nicht ein schöner Kerl? Welche Zahnpasta er wohl benutzt?

NACHTRAG: Joey ist mittlerweile im Regenbogenland. Es war ein echt lieber und guter Kerl. Im Alter haben ihm aber leider ein paar Krankheiten noch übel mitgespielt. Er hat lange gekämpft und mußte sich dann doch für immer verabschieden.

 

Jessie im Wasser Dies hier ist Jessie. Sie kommt oft zum spielen vorbei. Beim letzten Mal hat Sie den gerade frisch ausgehobenen Gartentümpel entdeckt und kurzer hand in eine Hundebadewanne umgewidmet. Nur wenn Jessie ein Bad nimmt, hat nicht viel anderes Platz.

Ich bin da doch etwas zurückhaltender und schaue lieber von außen zu. Wenn ich mal einen ganz mutigen Moment habe, stecke ich meine Schnauze soweit unter Wasser, dass ich Blubberblasen machen kann. Das alleine macht auch schon einen riesen Spaß.

Jessi im Teich und Wahira davor

Timmy Und noch ein Freund: Timmy. Ein quicklebendiges Kerlchen. Ihn treffe ich öfters beim Spaziergang. Dann dürfen er und ich uns richtig austoben. Wir jagen uns dann gegenseitig die Feldwege hoch und runter.